Unsere lieben, interessierten Leser :o)

31.05.11

Wien-Kopenhagen-Berlin-Wien

Das war ein turbulentes Wochenende. Am Donnerstag ging es morgens früh nach Kopenhagen. Einen Tag dort verbracht, beschlossen wir, dass wir das Wochenende doch lieber in Berlin verbringen würden und setzten uns am nächsten Tag morgens in den Bus nach Berlin. Leider war das Umbuchen etwas zu teuer, also ging es nach dem Wochenende mit dem Nachtzug aus Berlin zurück nach Wien. 
Aber am Donnerstag waren wir natürlich noch in Kopenhagen unterwegs und haben ein paar Fotos geschossen :-) 











30.05.11

Passiert...

24.05.11

Auch nur Menschen :)

Ich will mich nicht lustig machen und habe auch nicht vor euch damit zum Lachen zu bringen. 
Ich will nur zeigen, dass die von uns angehimmelten Stars, auch nur ganz normale Menschen sind. 
Sicherlich sieht man das ab und zu im Fernsehen, aber man vergisst es leider auch ganz schnell wieder.
Sie werden uns täglich perfekt überarbeitet im Web und in sämtlichen Printmedien präsentiert und wir betrachten sie voller Neid und beschließen auch so aussehen zu wollen. Über die Zeit vergessen wir vollkommen, dass alles was uns da geboten wird, vorher akribisch bearbeitet und retuschiert wurde... und dass hinter diesen Bildern auch nur ganz normale Menschen stecken.  

Aber schaut selbst: 
(via thesuperficial.com) 

Courtney Love 

Mischa Barton

Mel Gibson

Khloe Kardashian

Kim Kardashian

Kirsten Dunst 

Jennifer Lopez




23.05.11

Ralli´s Birthday Weekend

Es ist schon ein paar Tage her. Ralli ist diesen Monat 23 geworden :) Wir hatten Besuch aus Berlin und eine kleine Party bei uns. Es wurde viel geschlemmt, gelacht und getrunken. 
Es war ein tolles Wochenende :) 
Es gab Spargel, Antipasti, zweierlei Schokokuchen und eine unfassbar leckere Bowle!!! 






DIY - aus unpassend mach passend ;)

Dieses kleine Nachtschränkchen hat schon so einiges erlebt. Ich würde sagen, dass es mindestens 20 Jahre auf den Buckel hat. Ich habe es durch einen entfernten Freund geschenkt bekommen. Sein Bruder ist umgezogen und wollte das kleine Ding und seine Schwester wegwerfen. Da habe ich mich bereit erklärt eins von beiden zu adoptieren. Lange stand es in meinem Zimmer bei meinen Eltern und nun ist es mit mir von Berlin nach Wien umgezogen. Da meine Farbvorlieben sich geändert haben, musste eine Lösung her. Also habe ich mir Holzlack besorgt und habe mal den Pinsel geschwungen. 
Irgendwie erinnert mich das Ergebnis ganz leicht an den Landhausstil ;) Aber nur ganz leicht :-) 




 Das endgültige Ergebnis :) 

22.05.11

Don´t...

Ich habe etwas gefunden, das ich sofort rebloggen musste! Gefunden bei LEBENSSPRÜCHE.



See that boy doing his homework in homeroom?
- He couldn't do it last night because he was too busy talking his best friend out of suicide. 
See that girl, with her face caked in make up?
- She's bullied, she needs to feel beautiful.
See him, the one who wears long sleeves everyday?
- He covers his arms to hide the scars.
See her with the cheap hand-me-down clothes?
- Her family can't afford food for half the month, let alone get brand names.
See the girl who laughs and smiles at every little thing?
- She cries herself to sleep every night. 
Wonder why she never lets her friends over her house?
- Because she's afraid they'll see her dad passed out trunk on the floor, as always. 
See how that girl cringes at rape jokes?
- She was raped. 
See the boy who everyone goes to for advice?
- He wishes someone would do the same for him.
See the girl who never brings a lunch?
- She's disgusted by her body.
See her, with the little waist?
- She goes to the bathroom and forces herself to throw up so that she can keep her waist that way.
See the boy over there, se the dark circles under his eyes?
- He has insomnia, he fears what he'll see in his dreams. 
See that girl daydreaming over there?
- She has schizophrenia.
See the boy biting his nails?
- He has cancer and he's wondering how much thime he has left.
See your best friend?
- She's addicted to drugs, but she can't tell you because you wont understand.
See that boy reading all about 9/11?
- His parents died on that day. 
See her, with her phone on her at all times?
- She's waiting for a call saying her sister was found after a kidnapping 4 years ago. 

Don't judge.

lustige Facebook-Gruppen

Man kann ja nicht bei jedem Spruch auf "like" drücken, der einem gefällt :p 
Also sammle ich gerade aus Langeweile einfach hier welche! 
(alle zu finden auf MyLikes.)




- Ruf mal bitte mein Handy an . Ich kanns nicht finden. . . . Scheiße Lautlos


- Juhu! Partyfotos ... aha ... aha ... oh Gott!


- Mein Bett bettelt mich jeden morgen an ich soll bleiben :-)


- Lächeln, nicken und hoffen, dass es keine Frage war...


- Schick mir noch eine Farmville-Anfrage und ich fackel Deine Farm ab!


- Ich hasse es, wenn ich abends im Bett liege, schlafen will und mein Gehirn einfach nicht die Fresse hält.


- Hoffnung ist nicht die Überzeugung das etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht!


- Klug wars nicht,aber geil.


Ich so: "Och bitte". Mein Leben so: "Nö"


Wenn ich anfang, ohne Smileys zu schreiben, solltest du dir Gedanken machen! ;)








20.05.11

Gegendarstellung!

Eine meiner liebsten Freundinnen hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass es doch nicht sein kann, dass ich so viel über Wien meckere. Schließlich habe ich hier auch wundervolle Freunde gefunden, die mir meine Zeit hier versüßen! 
Also meine lieben Mädels:
Ich liebe euch über alles und bin unendlich froh euch kennengelernt zu haben :-) 
Schön, dass es euch gibt! ♥♥♥












18.05.11

... wow ...

Wenn ich in letzter Zeit einen Glückskeks gegessen hätte, dann wäre das wohl mein Spruch gewesen:

17.05.11

berlin. my big love. ♥

Ich weiß... ich heule zu viel rum :p
Aber ich bin wieder in Wien und WILL ZURÜCK NACH BERLIN!!!











11.05.11

Wir sind alle so umweltbewusst...

Ich bin kein Vorbild, was Umweltbewusstsein angeht.
Aber immer hin trennen wir Papier, Glas und Abfall... wir laufen sogar zu den etwas entfernten Containern, um das Glas nach bunt und weiß zu verteilen und unsere Plastikflaschen und Dosen los zu werden.
So unbeliebt der Flaschen - und Dosenpfand ist, so sinnvoll ist er aber auch!
Man merkt den Unterschied, wenn man in einem Land lebt, in dem jeder seine Flaschen entsorgen kann wo er es gerade für richtig hält. Ob im Hausmüll oder im Papiermüll... sieht ja keiner, ne?
Manchmal müssen die Menschen nun mal zu etwas gezwungen werden, von selbst kommen nur wenige drauf ihre Flaschen korrekt zu entsorgen.
Und was für Vorbilder haben diese Menschen? Täglich laufen Politessen durch die Straßen, die ihre Strafzettel in hübsche, kleine Plastiktütchen packen, um sie dann hinter den Scheibenwischer zu klemmen... Ist das deren Ernst? Gut, dass wir nur Eier und Milch von österreichischen gut genährten Hühnern und Kühen bekommen... und im Ozean treibt das Plastik vor sich hin...
Umdenken wäre an dieser Stelle angebracht!

Was mich allerdings viel mehr aufregt sind die ach-so-umweltbewussten Unternehmen, die sich teilweise verausgaben, um auf ihre "grüne Linie" aufmerksam zu machen.
Gleichzeitig hat unsereins jeden zweiten Tag eine Plastiktüte an der Türklinke hängen, in der sich ein Dutzend unnötiger Werbeprospekte befindet. Die Prospekte wandern direkt in den Papiermüll, die Mini-Tüte in den Hausmüll, weil es keine Plastiktonnen gibt... und schon ist ein ganzer Ast ganz umsonst gefällt worden.
Der einzige "sinnvolle" Hintergrund der Geschichte ist, dass diese fragwürdige Werbemaßnahme Arbeitsplätze - sicherlich mit Mindestlöhnen - schafft.
Da sieht man jeden zweiten oder dritten Tag Männer und Frauen, die im Kofferraum ihrer Kombis die Tüten packen und sich auf ihren Weg zu den zahlreichen Türklinken machen.
Die Reichweite ist sicher riiiiesig... aber wie hoch ist dabei der Streuverlust? Ich meine, wie viele Haushalte, die diese Werbemaßnahme erreicht, schauen tatsächlich in diese Prospekte?
Ich glaube hier wäre eine groß aufgelegte Marktforschungsmaßnahme durchaus sinnvoll.
Das, durch das Einstellen dieser Werbemaßnahmen gesparte, Geld kann ja hinterher in Umweltprojekte gesteckt werden.
Wir sind doch alle ach-so-umweltbewusst!

08.05.11

Sportlich, sportlich...

... hoffentlich noch lange ;-) 
Ich kann stolz verkünden seit Mittwoch jeden Tag beim Sport gewesen zu sein. Ja! Ich finde, dass ich persönlich schon damit prallen kann :p Ist nämlich nicht ganz so typisch für mich. Aber mein innerer Schweinehund ist wohl im Urlaub. Ich hoffe es gefällt ihm dort und er bleibt laaange. 
Heute haben wir beschlossen auch Rallis Schweinehund in die Ferien zu schicken und sind zusammen losgejoggt. Jetzt blicken wir vom Sofa entspannt und glücklich auf zwei Runden um den nahe gelegenen Augarten zurück und haben uns vorgenommen, dass das jetzt zur Gewohnheit werden muss!
Die geeignete App (rantastic) ist schon auf dem iPhone und am Dienstag geht es in die nächste Runde. 

Jedenfalls wären die ganzen Workouts niemals ohne Musik möglich! Die Wirkung ist unfassbar und jedem, der es noch nicht ausprobiert hat, zu empfehlen. 
Ich habe schon seit Jahren mehrere Songs, die ich speziell beim Joggen höre, um durchzuhalten. Gestern habe ich mal nach Songs gesucht, um mir eine neue Playlist zu erstellen. Leider gab es gar nicht so viel, wie ich gedacht hätte. Also habe ich beschlossen meine alte und meine neue Playlist zu posten. Vielleicht hilft es dem einen oder anderen im Frühling etwas sportlicher zu werden ;-) 
Wollen wir das nicht alle? 

Alte Liste:


Boom Boom Pow - Black Eyed Peas
Breathe, Strech, Shake - Mase & P.Diddy
Du What U Du - Ryan
Kung Fu Fighting - Fatboy Slim
Fergalicious - Fergie
Let´s Get Retarded - Black Eyed Peas
The Rockafellar Skank - Fatboy Slim
Love Me Baby - Lexy & K-Paul
Smack My Bitch Up - Prodigy
Remmidemmi - Deichkind
Want U - Lo-Fi-Fink
What The Fuck - Fatboy Slim vs. Funkagenda
You Gonna Want Me - TIGA
Freak - Lexy & K-Paul
Harder Better Faster Stronger - Darf Punk
Tokyo Drift - Teriyaki Boyz
Perfect Exceeder - Gadjo
Mr. Brightside - The Killers (mein aaaabsoluter Favorit!!!)

Neue Liste (zusammengetragen aus Tipps im Internet):

Suddenly I See - KT Tunstall
It´s My Life - No Doubt
Shut Up And Drive - Rihanna
U + Ur Hand - Pink
American Idiot - Green Day
Jumpin Jumpin - Destiny´s Child
What You Waiting For - Gwen Stefani
SOS - Rihanna
Hot n Cold - Katy Perry
The Way You Move - Outkast
Rollin - Limp Bizkit
Take On Me - A - Ha
Freestyler - Bomfunk MC´s
A Little Less Conversation - Elvis
Heavy Cross - Gossip
Shake It - Metro Station
Don´t stop me now - Queen
Get Back - Ludachris
Shake Baby Shake - Seeed

(Auf die Geschwindigkeit der Songs achte ich nicht. Für mich ist die Hauptsache, dass das Lied sehr schnell ist und mir gefällt. Damit werde ich am besten motiviert. Wer eventuell bei zu schnellen Songs aus dem Takt kommt, muss natürlich darauf achten, dass die Playlist nicht zu schnell ausfällt. 
Natürlich spielt auch der persönliche Musikgeschmack eine große Rolle.) 

01.05.11

Wunderbares Berlin ♡♡♡ (Places to go)

So wie du schön bist, bist du häßlich
für mich einfach unvergesslich.
In Schöneberg auf einen Tee (Café Bilderbuch),
dann Richtung Potsdamer ich geh.
Such mir nen Film (Prinzessinnenbad) aus über dich,
doch shoppen möchte ich hier nicht.
Steig in die Öffentlichen zum Savignyplatz,
denn hier befindet sich ein kleiner Schatz (Café Bistro 1900)
& da finde ich nen süßen Zweiten (der Kuchenladen),
doch dann suche ich das Weite.
Nun Lust auf shoppen, na wo geh ich hin?
In die Neue Schönhauser zu Made in Berlin!
Wenn in der Brieftasche mehr los,
geh ich noch zu American ApperalAdidas & Boss.
Voller Glück und voller Wonne,
geht´s in den Monbijou-Park in die Sonne.
Jetzt in die "Strandbar" auf einen Drink,
schon macht der Magen einen Wink.
Zum Essen geht es ins Transit,
von Indonesisch werd ich fit.
Das Nachtleben beginnt um die Ecke in der Amano-Bar,
ein Traum die Cocktails, wirklich wahr!
Das CCCP fast nebenan,
zieht stets entspannte Leute an.
Nun ganz entspannt, tanzlustig und frei
schau ich in die Kultur-Brauerei.
Hunger in der Nacht, das wird ja immer schöner,
da hole ich mir bei Hakiki den stadtbesten Döner.

Am nächsten Tag, Frühstück muss sein,
da geht es in das Stammhaus-Einstein!
Man will ja ab und zu Geschichte lernen und sehen,
da könnt man ja in das jüdische und technische Museum gehen.
Mehr kulturell kommt man in Takt
auf der Museumsinsel und dem Kunst-Markt.
Da mich die Lust auf Trödel packt
und es geht auf den Flohmarkt in den Mauerpark.
Mit vollen Tüten und leerem Magen,
fahr ich ins Minh Trang (Pho essen!!!) mit dem gelben Wagen.
Gut gesättigt laufe ich zu Fuss,
ins My Cheesecake, denn das ist ein Muss!
Gleich um die Ecke ist der Perlenbar,
ich mach ein Armband, ist doch klar;)
Die Uhlandstraße runter und den Ku´Damm rauf,
an vielen Shops vorbei ich lauf.
Am Abend geht es ins Luzia auf ein Bier,
auch was zu Essen gibt es hier.
Fast nebenan Habibi sehr empfehlenswert,
eine Falafel oder Schawarma wär jetzt nicht verkehrt.
Hinterher in den Club der Visionäre,
da gibts ne lockere Atmosphäre.
Später laufe ich über die Schlesische Straße
und kann den Blick nach links und rechts nicht lassen.
Noch einen Drink im Heinz Minki trinken
& dann im schwarz-weiß Automaten winken.
Am Schlesischen Tor wird mir schlagartig klar,
ein Burger von Burgermeister wär jetzt wunderbar!
Aber von Habibi noch zu voll,
wirds nur ne Pommes, die is´ auch toll :)
Mit der U1 fahre ich schnell zum Kottbuser Tor,
da nehm ich mir das Möbel Olfe und die Paloma Bar vor.
Nun bin ich müde, jetzt will ichs nett,
da gehe ich doch ins Pfefferbett! 

Die verlinkten Wörter führen zu dem jeweiligen Tipp. Schaut euch auch auf den Websites um, manchmal findet man dort mehr als nur den Tipp, den ich gegeben habe.
Mir ist auch klar, dass kaum ein Mensch an einem Tag so viel essen kann ;-)
Wer Fragen zu den einzelnen Locations hat, schreibt einfach einen Kommentar!


Nicht in das Gedicht geschafft:


Essen 
(extrem leckere Fondues!!! Einfach Pflicht für Käse-Fans! Im Sommer kann man super draußen sitzen. Reservieren würde ich durchaus empfehlen.)
(Berühmt für die unvergesslichen Steaks und Burger. In dieser Hinsicht eine der besten Adressen in der Stadt)
(24 Stunden warme Küche & Frühstück!!! Alles frisch und seeeeehr lecker!)
(hier kann man nicht nur lecker essen, sondern sich auch gleich tätowieren (!) lassen, einen Film schauen oder auf einem Konzert mit hüpfen. Die Burger sind traumhaft lecker! Alles Andere allerdings auch. Das Personal spricht zum größten Teil Englisch, aber versteht auch Deutsch. Eine sehr trashige und interessante Location)
(ehemals ein Imbiss ist das umgebaut
e Toca Rouge schon eher ein szeniges Restaurant. Das Essen ist 
asiatisch, allerdings alles Andere als das was man als Standard bezeichnen kann. Die Preise sind sehr fair und die Bedienung schnell und freundlich. Auf jeden Fall sollte man der Toilette einen Besuch abstatten. Die ist nämlich wirklich sehenswert!) 
(Wer gerne die türkische Küche jenseits des Döners und Lamacun kennen lernen will, sollte sich das Hasir nicht entgehen lassen! Pflicht ist das Lavas Brot. Es wird im Holzofen gebacken und kommt als warmer, aufgeblasener Ballon mit Dips auf den Tisch.)
(Empfehlung einer Freundin. Verschiedene Focaccas und lockere Atmosphäre soll es hier geben)
(Seeeehr leckerer Tapas-Laden. Hier bestellt man am besten die gemischte Tapas-Platte für 17 €. Die reicht locker für 2 Personen. Dazu gibt es sehr leckeren Sangria)
"HBC
(Empfehlung einer Freundin. Absolut abgefahrenes Restaurant in dem auch regelmäßig Parties stattfinden)
(Empfehlung einer Freundin. Mittlerweile gibt es den Burrito-Laden ein mal im Westen und ein mal im Osten Berlins. Hier kann man sich alles zusammenstellen wie man möchte. Welche Salsa? Welches Fleisch? Welche Extrabeilage? Einfach alles kombinieren, wie man es am liebsten mag.) 

Essen (Schnell unterwegs) 
(für Vegetarier und nicht Vegetarier. Den Gemüsedöner gibt es natürlich auch mit reichlich Fleisch:)
"Curry 36"  
(wer nicht auf Döner steht, kann gleich nebenan eine Curry-Wurst mit leckeren Pommes essen. Der Laden ist Tag und Nacht geöffnet;)
(Hier gibt es Spätzle in allen möglichen Variationen. Der Geschmack ist einfach top und das Team ist total herzlich.)
(Hier gibt es das berühmte Eis in Kugeln. Außerdem kann man täglich von 8.00-4.00 Uhr snacken. Es gibt verschiedene Beläge mit denen man sich einen Wrap, einen Bagel oder einen Panini belegen lassen kann. Lecker!)



Frühstück 
(große Auswahl, hier gibt es auch eine riiiesige Frühtücksplatte für mehrere Leute)
(empfiehlt eine Freundin von mir wärmstens. Auch die Auswahl an Kuchen kann sich sehen lassen)
(das Brunch soll laut einem Freund der Hammer sein! Die Lage des Restaurant, direkt am Wasser, kann sich auch sehen lassen :) 
(viele verschiedene Frühstückskompositionen vom amerikanischen bis zum türkischen Frühstück gibt es hier so einiges zum Probieren!)

Kaffee/Kuchen/Drink  ➪
(lecker Joghurt, Quark, Eis & Shakes aus Brandenburger-BioMilch)
(Milkshakes und frische, selbst gemachte Waffeln sind hier der Hit!)
(vor kurzem eröffnet gibt es hier liebevoll gestaltete Cupcakes und andere tolle Leckereien)
"Manolo"  
(leckerer Kaffee & heiße Schokolade, nette Bedienung. Wie ich bei Qype mitbekommen habe, dürfen da keine Kinderwägen rein, was sehr lustig ist. Durch die hohe Bevölkerungsdichte in PrenzlBerg, gibt es hier auch überdurchschnittlich viele Kleinkinder/Babies, was dem einen oder anderen Kinderlosen selbstverständlich auch mal auf den Geist gehen kann. Diesen Trend haben auch viele Kaffees erkannt und sind sehr Kinder/Eltern-freundlich. Das Manolo hatte wohl die Idee das Gegenteil zu machen und den Kinderlosen eine kinderlose Oase zu bieten. Man kann das mögen oder auch nicht, aber der Laden ist empfehlenswert!) 
(Eis, Waffeln und eine bunt zusammengewürfelte Einrichtung erwarten euch im Kauf dich glücklich. Das Besondere daran? Man kann ALLES was sich in dem Laden befindet auch mit nach Hause nehmen. Gegen eine angebrachte Ablöse natürlich. Die Preisschilder befinden sich an allen Gegenständen;) 

Biergarten/Strandbar 
(Im Westen Berlins in den Tiefen des Tiergartens. Hier kann man entspannt im Biergarten sitzen, sich Bier, Weißwurst & Pizza an der Ausgabe holen und hinterher ein Boot ausleihen um ein wenig zu paddeln. Abends brennen Kerzen und es läuft entspannte Musik... kann richtig romantisch werden)
(Der Biergarten im Osten Berlins, befindet sich versteckt hinter einer Einfahrt in der berühmt-berüchtigten Kastanienallee. Leckere Gerichte und Bier locken hier ebenso wie das entspannte Publikum)
(ich war lange nicht mehr auf dem Gelände, aber die Gegens ist schön und es lohnt sich dort vorbei zu schauen!)
(Am Berliner Hauptbahnhof und der vorbeifließenden Spree befinden sich einige "Strandbars". Eine der ersten war der "Traumstarand", der im Sommer nicht nur mit Cocktails, sondern auch mit Parties lockt.) 
(Mitten in der Spree liegt das alte Wrack eines Schiffes, das zu einem Schwimmbecken umgebaut wurde. Anbei ist ein aufgeschütteter Strand und ein Steg, die zum verweilen einladen. Außerdem liegen gelich daneben zwei Eventlocations: das Glashaus und die Arena, die regelmäßig wechselnde Veranstaltungen haben.)

Trinken 
(Das wäre was für Raucher und Biertrinker. Im Sommer können die Nichtraucher aber draußen sitzen;)
(kleine 70Style Bar. Entspannt Leute und entspannte Bedienung. Im Sommer bildet sich eine große Traube um den Laden auf dem Bürgersteig. Getrunken wird fast nur Astra Bier)
(da gehe ich sehr gerne mit Freunden hin. Vielleicht weil es einen Raucherbereich gibt, oder weil der Hummus hier so gut schmeckt... keine Ahnung :p Jedenfalls gibt es hier leckeres Essen, Internet inklusive PCs, Cocktails, Shisha... also für jedes abendliche Bedürfnis was dabei)
(Gleich um die Ecke beim AlHamra ist der Name hier Programm. Bequeme Sofas, familiäre Atmosphäre und wiiirklich nette Leute an der Bar. Hier gibt es einen getrennten Raucherbereich)
(Hier ist der Name wirklich Programm! Junge Leute flirten ausgelassen miteinander, ein DJ legt auf und alles ein wenig im 70er Ambiente gehalten. Vorbeikommen lohnt sich sicher!) 
(Mitten im Wedding gelegen trauen sich Touristen und auch Berliner teilweise gar nicht her. Was aber schade ist! Denn der Wedding hat viel zu bieten, vor allem für das dünne studentische Portmonee. In der Jatz Bar findet man mehrere Räume inklusive Kicker, sehr entspannte Besucher, freundliche Barkeeper und sehr günstige Drinks)

Tanzen ➪
(Ich persönlich LIEBE diese Party einfach! Mag daran liegen, dass ich früher dort gearbeitet hab oder auch daran, dass das Personal immer herzlich und gut drauf ist. (Ja, ich kenne dort fast alle, aber sie sind nicht nur zu mir nett;) Die Musik reicht von Classics, über 80´s bis zu aktuellen Hits. Man kann mitgröllen und sich die Seele aus dem Leib tanzen!) 
(Empfehlung einer Freundin. Beschreibung: Berliner Altbauwohnung mal anders;) 
(Absolute Tipp von einer Freundin. Ist ihr absoluter Lieblingsclub. Mit Innen- und Außerbereich finden hier unregelmäßig immer andere Veranstaltungen statt. Unbedingt vorher auf der Website nachschauen)
(Super Location mit wechselnden Veranstaltungen)
(Selbst noch nie da gewesen, aber Freunde schwärmen immer von der Terasse, die den Blick auf Ostberlin ermöglicht. Die Sonnenaufgänge dort, sollen legendär sein) 

Weitere Infos über Veranstaltungen in Berlin findet ihr bei Residentadvisor.

Shoppen  ➪
(von sportlich über schick, schlicht, verspielt, cool... 
(Hier gibt es reduzierte Markenware bis zu 70%. Man muss etwas kramen, aber es ist immer für jeden was dabei!) 
(Wenn frau mal den Freund mit etwas Neuem überraschen will;)
(hier muss man schon etwas tiefer in die Tasche greifen. Aber den Designs wird man nicht all zu oft auf der Strasse Deutschlands finden)
(direkt neben All Saints gelegen kann man sich bei Weekday schon mehr als ein Teil leisten. Hier ist für sowohl für Farben-Fans als auch für Liebhaber des puristischen Styles was dabei)
(für Second Hand Fans hat Berlin ja Einiges zu bieten. Eine empfehlenswerte Adresse ist die Garage. Auf der verlinkten Website findet ihr auch weitere SecondHand Läden.)

Ich hoffe ihr werdet viel Spass haben :) 
Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung!
Selbstverständlich basiert der kleine Führer auf dem Geschmack meiner Freunde und mir, daher bitte nicht all zu böse sein, falls euch der eine oder andere Tipp nicht liegen sollte. 
Ich werde von dem ganzen noch eine GoogleMap erstellen, 
falls ich das hinbekomme ;)