Unsere lieben, interessierten Leser :o)

11.09.11

9/11

Wie man das angebracht rüberbringen kann, weiß ich gar nicht. So viele Menschen sind gestorben, so viele Schicksale wurden verändert, so viele Familien auseinander gerissen aber auch viele heldenhafte Taten vollbracht. 
Jeder, der in seinen 20ern oder älter ist, weiß sicher noch, wie er es erfahren hat und was er an dem Tag tat... Es wird unser Leben lang in unseren Köpfen bleiben. Der Tag an dem 1000e unschuldige Menschen umkamen, damit die westliche Welt endgültig darauf aufmerksam gemacht wird, wie mächtig Terror ist? 
Es ist beeindruckend und rührend, wie viele Menschen sich heute daran erinnern, auch wenn sie keinen persönlichen Bezug dazu haben... 

2008 war am Ground Zero noch nichts zu sehen...alles war eine riesengroße Baustelle und ein tiefes Loch. Mittlerweile ist der Bau ein ganz großes Stück vorangekommen. Hier sieht man das Modell der Tower und des Memorial Parks mit seinen Brunnen, die auf der alten Fläche der Twin-Tower eingelassen wurden.
Spätestens 2018 soll der 1776 Fuß hohe "Freedom Tower"(bzw. "One World Trade Center"), die umliegenden Wolkenkratzer, das Museum & die Bahnstation fertig werden.  Der "Memorial Park" wurde pünktlich zum 10 Jahrestag fertig. 
Jetzt haben die Hinterbliebenen auch einen angemessenen Ort, den sie zum Gedenken aufsuchen können. 


Kommentare:

  1. so viele menschen waren es nicht wirklich. es sind vielleicht 2000 Menschen gestorben. Alle unschuldig, dass will ich gar nicht bestreiten. Velleicht sollte man sich auch die andere Seite der Medalie angucken. Es sind viel mehr Menschen durch zwei sinnlose Kriege gestorben und der Hass der geschnürt wurde ist um einiges höher. Weil eine kleine Gruppe einen Anschlag plante, liegt Afghanistan in Schutt und Asche und dieser Kampf für den "Freiheit" unserer Westlichten Welt hat absoulit nichts gebracht, sondern eher den Graben zwischen den Menschen noch weiter gemacht und dann wurde noch Irak zerbombt, um Demkoratie in ein Land zu bringen. Ne ist klar. Aber die hatten ja noch Massenvernichtungswaffen?! Ach ne doch nicht. Die heben weder Massernvernichtungswaffen, noch Demokratie. Stand heute. Nur gibt es keinen Gedankentag für diese Menschen und es wird nicht so eine emotionale Berichtersattung geführt wie zu 9/11. Es sind eben "unsere" Leute gestorben und nicht irgendwelche Bauern am Hindukusch. Willkommen in einer Gesellschaft, in der ein Menschenleben nicht gleich viel wert ist.
    Es gibt genug Gründe an 9/11 sich Gedanken zu machen und nicht nur weil zwei Flugzeuge in das WTC flogen.

    AntwortenLöschen
  2. Wir sind nun mal geprägt von den Medien, die uns umgeben. Alles was uns vermittelt wird, ist für uns von Bedeutung.
    Es ist nicht möglich von jedem Ereignis auf der Welt mitgenommen zu werden. Ich denke, dass es genug Ecken auf der Welt gibt, denen 9/11 egal ist.
    Mich hat es mitgenommen. Das ist der einzige Grund, dass ich darüber geschrieben habe. Nicht weil ich denke, dass das das wichtigste Ereignis auf der Welt war oder dass die Amerikaner sich in der Vergangenheit oder der Gegenwart politisch korrekt verhalten haben.
    Das ist hier weder Thema, noch meine Meinung.

    Und wenn man von seiner Meinung überzeugt ist, dann kann man auch ruhig einen Namen unter dem Kommentar hinterlassen ;)

    AntwortenLöschen
  3. alles was uns vermittelt wird ist nicht unbedingt von Bedeutung. Jeder diferentiert für sich, was ihm wichtig ist und was nicht. 9/11 kann dich auch mitnehmen, sagt keiner was gegen. Es steckt nur viel mehr dahiner, dessen man sich auch bewusst sein sollte. Man sollte 9/11 nicht isoliert betrachten. Mehr sage ich nicht.

    Mein Name ist Hase, ich weiß von nichts.

    AntwortenLöschen
  4. Dass mehr dahinter steckt, ist klar. Da hast du vollkommen recht.
    Würde nur leicht der Rahmen eines in der Freizeit betriebenen Blogs sprängen ;)

    AntwortenLöschen

ich freue mich sehr über jede Meinung und Anregung :) Danke für Eure Kommentare!