Unsere lieben, interessierten Leser :o)

23.12.10

Ein ausgesprochen kurzes Vergnügen

Ich war seit Tagen unterwegs im Auftrag meiner Eltern. Dieser lautete eine neue warme Jacke mit Daunen Füllung finden, dabei sollte die Jacke/der Mantel auch noch vernünftig aussehen. Klar! Sollte ja auch kein Problem sein. 1. Im Winter! 2. In Berlin! Aber wie so oft sind die Dinge anderes gewesen als sie schienen und ich habe in den letzten Tagen ca 50 Jacken anprobiert. Entweder zu kalt, zu künstlich, zu billig (aussehend) oder zu teuer (vom Preis). Meine Mom war schon so weit ein Vermögen für eine Wellensteyn Jacke auszugeben. Aber ich musste nach kurzer Betrachtung feststellen, dass dieses hübsche & überteuerte Stück NUR aus Polyester bestand :( 
Irgendwann habe ich eine hübsche Jacke mit gaaaanz viel Kunstfell und gigantischer Kaputze gesehen. Warum nicht den Trend mitmachen?, dachte ich mir. Sie sah hübsch aus, war warm und verhältnismäßig okay vom Preis. Also wurde das hübsche Stück gekauft und natüüürlich gleich angezogen! Meine Mom und ich machte uns auf den Weg zum   Ku´Damm, besuchten das neue Douglas, kauften ein wenig ein und wollten zum KaDeWe auf ein Stück Kuchen. Als wir Douglas verließen machte ich meinen Mantel zu (da musste man so kleine Hacken ineinander machen). Dabei machte sich eins der kleinen Hacken selbstständig und löste sich fast komplett vom Kunstfell... Zum Glück gibt es ein P&C auch am KU´Damm. Also bin ich hin und habe schweren Herzens den Mantel zurück gegeben. Wenn schon nach 45 Minuten der erste Hacken abreißt, wann reißen die anderen ab :o( Danach wurden noch sämtliche Jacken anprobiert, aber leider war keine dabei, die die meine werden sollte.
Hier ein Foto von dem kurzen Vergnügen: 
Und die Moral von der Geschicht: die perfekte Jacke gibt es oder auch nicht :o(

1 Kommentar:

ich freue mich sehr über jede Meinung und Anregung :) Danke für Eure Kommentare!