Unsere lieben, interessierten Leser :o)

26.08.10

Paris is burning...

Tag 1. Eindrücke aus Paris: 

  1. Das Gepäck dauerte ewig und wurde verlegt... aber mein Koffer war zu meiner Überraschung der erste :p Das ist mir noch nie passiert.
  2. Die Metro zu finden war eine absolute Challange.
  3. In der Schlange haben sich Franzosen untereinander um Vordrängeln gestritten.
  4. In der Metro liefen die Musikanten nicht mit einer Gitarre rum, sondern mit einer kompletten Soundanlage.
  5. Der Weg von der einen zu der anderen Metrolinie am Chatelet Les Halles dauerte ca 10 Minuten. Und ich dachte Berlin wäre groß ;-)
  6. Französinnen sind wirklich gut angezogen... das ist mir gar nicht aufgefallen als ich als Teenager hier war.
  7. Angekommen, waren die Mitbewohner von meiner Freundin natürlich nicht zu Hause und so landete ich in einem kleinen Café gegenüber und sitze nun hier, schreibe und beobachte die Passanten. Mal sehen wie lange :p   
  8. ALLE sind wiiiirklich gut angezogen! Sogar die Touristen viel besser als anderswo ;)
  9. Der Louvre ist so beeindrucken, dass man wirklich nur total gedankenverloren durch die verschiedenen Ausstellungen laufen kann... sich einfach berieseln lassen ;)
  10. Die Croissants schmecken hier wirklich besser!
  11. Ich habe die MonaLisa gesehen :D 


Ich habe irgendwann aufgegeben in dem Café zu warten bis irgendein Mitbewohner auftaucht und habe mich auf einen laaangen Weg zum Bahnhof begeben. Beim ersten habe ich keine Schließfächer gefunden und habe beschlossen zum Gare du Nord zu gehen... da war so ein Schild und ich hatte keine Lust meinen Koffer wieder runter in die Metro zu schleppen... also dachte ich, es wird wohl nicht so weit sein und bin los gelaufen... hehe... so nah wars nicht und die Gegend wurde immer düsterer... und wo kam ich raus? ... am Gare de l ´ Est... hahaha :) Aber da gab es zum Glück auch eine Aufbewahrungskammer und so konnte ich mein Gepäck angeben und nur noch mit meinem Lap Top und meiner Cam als Last Paris erkunden. Da mein Vater darauf bestanden hat, dass ich den Louvre sehe und auch rein gehe, habe ich beschlossen, dass das der erste Stop meiner Reise wird. Es ist wirklich empfehlenswert und mit 9,50 gar nicht so teuer wie ich dachte. Danach habe ich mich im Park auf einer Wiese mit traumhaftem Ausblick niedergelassen und habe mein Hörbuch zu Ende gehört. Nun war der Eiffelturm dran... zu Fuß und mit meiner Kamera einsatzbereit habe ich den Eiffelturm "gesucht" und auf dem Weg eine Menge beeindruckender  Dinge entdeckt. Irgendwie hätte ich gerne die Eindrücke mit jemandem geteilt aber andererseits war es auch schön einfach den ganzen Tag allein zu tun und zu lassen was ich will ;) 


Kommentare:

  1. Hey Mausi! Du weißt, ich bin nicht gerade das was man eine Leseratte nennen kann - aber deine Texte lese ich wirklich gerne. Deine Bilder sind toll und ein bisschen fühle ich mich beim lesen, als wenn mir Carry Sex and the City erzählt :-P. Knutsch dich Jiny

    AntwortenLöschen
  2. wow, tolle bilder.. und natürlich würde JEDER mal gern dort sein.. toller blog :)

    Nazli
    http://madrera.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. ein netter Blog und schöne Bilder aus der Stadt der Liebe!

    AntwortenLöschen
  4. aaaah paris! wie schön, genauso wie die bilder. geh zu les marais in das cafe le loir dans la theiere, und zur place du marche st. honore in das restaurant fuxia!!! UND absolutes must le corner des createurs in der rue de lappe in der nähe der bastille! ich wünsch dir ganz viel spass!xxx

    AntwortenLöschen
  5. ich liebe paris.:D ich war 2x dort.das letzte mal letzten sommer & ich will echt so schnell wie möglich wieder hin.:D toller bilder - gefallen mir!:;D viel spaß noch.lg alex

    AntwortenLöschen

ich freue mich sehr über jede Meinung und Anregung :) Danke für Eure Kommentare!